Berufsorientierungskonzept

Berufsorientierungskonzept an der Elisabethschule

Primarstufe

1. bis 4. Schuljahr

  • Anbahnung von Basiskompetenzen

Sekundarstufe 1

5. bis 7. Schuljahr

  • Hauswirtschaft
  • Technisches Werken
  • Fächerübergreifender Wirtschaftslehre-Unterricht
  • Außerschulische Maßnahmen zum Einüben von Schlüsselqualifikationen
  • 3 außerbetriebliche „Schnuppertage“ zur Annäherung an die praktische Berufsfelderkundung z. B. beim TÜV NORD (Ende der 7. Klasse)

8. Schuljahr

  • Projekt „BOP“, Berufsorientierungsprogramm unterstützt durch das BIBB. Berufsfeldorientierung mit Kompetenzfeststellung
  • 1.Halbjahr: Ein betrieblicher Schnuppertag
  • 2. Halbjahr: Drei betriebliche Schnuppertage
  • BetriebsbesichtigungenBesuch des BGZ in Simmerath
  • Besuch des BGZ in Simmerath
  • Teilnahme am Girls‘ Day und Boys‘ Day
  • Fächerübergreifender Wirtschaftslehre-Unterricht

9. Schuljahr

  • Drei-Wochen-Kompaktpraktikum
  • Langzeitpraktika mit einem Betriebstag in der Woche
  • Teilnahme am Girls‘ Day und Boys‘ Day
  • 1. Berufsberatung durch den REHA-Berater der Ag. f. Arbeit in der Schule
  • Weitere Betriebsbesichtigungen
  • Berufsanfängerseminar (Jugendbeauftragtenbüro des Bistums Aachen)
  • Erstellen von Bewerbungsunterlagen in der S-School der Sparkasse
  • Fächerübergreifender Wirtschaftslehre-Unterricht

10. Schuljahr

  • Drei-Wochen-Kompaktpraktikum
  • Langzeitpraktika mit einem Betriebstag in der Woche
  • Berufseignungstest durch Ag. f. Arbeit
  • Fächerübergreifender Wirtschaftslehre-Unterricht
  • 2. Berufsberatung in der Schule
  • Selbstpräsentationstraining (Jugendbeauftragtenbüro des Bistums Aachen)
  • Teilnahme am Girls‘ Day und Boys‘ Day
  • Kennenlernen von Bildungsträgern und Berufskollegs
  • Ausbildungsplatzsuche und Bewerbungstraining (Debeka)

Elisabethschule Alsdorf

Elisabethstr. 24
52477 Alsdorf

02404 8440

Impressum
Datenschutzerklärung